Willkommene Abwechslung in der Quarantäne. 12 Museen bieten Virtuelle Touren:

/ Ort: weltweitl
iCal Termin download

Corona verlangsamt momentan vieles – auch unsere kulturelle Auswahl ist stark eingeschränkt. Für einen Besuch im Theater, Ballett, Kino oder Museum müssen wir uns noch etwas gedulden. 12 Museen schaffen nun aber Abhilfe: Mit virtuellen Touren, die man auch vom Sofa aus geniessen kann.

Das British Museum in London, das Guggenheim Museum in New York und die National Gallery of Art in Washington, D.C. sind nur drei von 12 Museen, die Netflix und Co. zu Coronazeiten Konkurrenz machen und bestimmt für Abwechslung sorgen – mit einer virtuellen Tour.

Google Arts & Culture hat sich mit über 2500 Museen und Galerien auf der ganzen Welt zusammengeschlossen, um der breiten Öffentlichkeit virtuelle Touren und Online-Ausstellungen von einigen der berühmtesten Museen der Welt anzubieten.

Die Sammlung von Google Arts & Culture umfasst nebst dem British Museum in London, dem Van Gogh Museum in Amsterdam und dem Guggenheim Museum in New York City buchstäblich Hunderte von weiteren Orten, die Wissen über Kunst, Geschichte und Wissenschaft bieten.

Mehr Informationen: travelandleisure.com

 

Speziell sei hier noch die coole Aktion "Getty Artworks Recreated" vom Getty Museum erwähnt. Mit Haushaltsgegenständen inszenieren kreative Genies auf der ganzen Welt die Getty Kunstwerke neu. Selber Lust mitzumachen?

Auch in der Schweiz sind Museen am aufrüsten z.B. Tinguely@home

 

 

Zurück