Newslab: Fokus

Aktuelle Lehrstellensuche – unterstützt die Lernenden in dieser schwierigen Situation:

Aufgrund der Coronakrise ist es für unsere Lernenden derzeit immer noch ungünstig, ihre Lehrstelle für Anfang August zu festigen. Wir möchten euch deshalb besonders animieren, dem Beruf und den zukünftig sonst fehlenden Fachkräfte wegen, noch Lehrverträge für den Sommer 2020 abzuschliessen. Für die Lernenden, die im Jahr 2021 dann aus der Schule kommen, zählen wir ebenfalls auf euer Entgegenkommen.

 

Erstausgabe des Magazins STOR[I]ES

Swiss Association Polydesign3D schenkt allen Mitgliedern Erstausgabe des Magazins STOR[I]ES:
Exklusiv und druckfrisch erhielten alle P3D-Verbandsmitglieder vor ein paar Tagen das neue Magazin «STOR[I]ES – Brave New Retail Worlds» unseres Partnerverbandes vmm. STOR[I]ES verknüpft das Storytelling mit der Customer Journey und nimmt so mit auf eine Reise in inszenierte Markenwelten und deren Geschichten.

 

Berufsbegleitender Bildungsgang HF Visual Merchandising Design

Im August 2019 startet der nächste HF-Bildungsgang für diplomierte Gestalterinnen und Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Visual Merchandising Design der Schule für Gestaltung Basel.

Ausblick des Präsidenten auf das neue Jahr 2018

Bereits neigt sich das Jahr 2017 dem Ende entgegen – folgend ein kleiner Ausblick:

 



P3D-Lernende im Final von «Lehrling des Jahres»

Nadine Stäuble, Polydesign3D-Lernende bei Manor Basel, ist eine der zehn Finalistinnen von «Lehrling des Jahres». Sie hofft auf viele Stimmen beim Online-Voting, das noch bis am 13. November läuft. Am 5. Dezember wird die Siegerin oder der Sieger im Rahmen der grossen Preisverleihung im Congress Center in Basel gekürt. Helft mit Eurer Stimme im Onlinevoting, damit nach 2013 auch 2017 wieder ein/e Polydesigner/in3D ganz vorne stehen darf.

 



Ausbildungsverbund Gestaltung eine Erfolgsgeschichte

Ausbildungsverbund Gestaltung begrüsst Neumitglieder: Acht neue Betriebe haben sich dem Verbund Gestaltung angeschlossen. Sie ermöglichen den P3D-Lernenden eine Ausbildung im Rotationssystem, bei der sie während der Ausbildung Einblicke in die verschiedenen Schwerpunkte der Ausbildungsbetriebe erhalten.


Trend- & Visualisierungsworkshop mit Marketa Kohler

Am 28. August findet der P3D Workshop mit Marketa Kohler «transition – im Wandel zum genialen Chaos» statt, in welchem die Trends für Winter 2017 und Frühling 2018 präsentiert werden.

Wir suchen die Besten!

Junge Talente für die offene Deutsche Meisterschaft Visual Merchandising gesucht: Im Januar 2017 findet im Rahmen der „World-Messen“ der Messe Frankfurt erstmalig eine offene Deutsche Meisterschaft Visual Merchandising statt. Gesucht sind auch junge PolydesignerInnen3D aus der Schweiz, die ihre berufliche Disziplin präsentieren. Die Gewinner qualifizieren sich direkt für die WorldSkills im Oktober 2017 in Abu Dhabi.

Besuchstage in den Überbetrieblichen Kursen 2017

Im ersten Halbjahr 2017 sind vorgesetzte Fachpersonen und leitende Personen aus P3D-Betrieben ganz herzlich eingeladen, bei den Überbetrieblichen Kursen reinzuschauen. An den Besuchstagen werden spannende Einblicke gewährt und es gibt ausreichend Raum für Fragen aller Art.

 

4. Kosten-Nutzen-Erhebung der beruflichen Grundbildung aus der Sicht der Betriebe

Das Schweizerische Observatorium für die Berufsbildung OBS EHB wird im Zeitraum von Oktober 2016 bis September 2017 bei Betrieben in der gesamten Schweiz im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI eine Befragung zu den Kosten und Nutzen der beruflichen Grundbildung durchführen.

Lernen 2.0 mit der neuen Lern-App Polydesign3D

Mithilfe der App wird den Lernenden der Ausbildungsstoff auf eine attraktive digitale Weise näher gebracht. Aber auch Berufsbildner; Lehrkräfte und Lehrfirmen können von diesem innovativen Medium profitieren.

Tipp zum Lehrvertragsabschluss

OdA und Kantone empfehlen mit Abschlüssen von Lehrverträgen bis November zu warten.

Berufsinfoabend Polydesign3D 2016

Es hat noch wenige freie Plätze am bevorstehenden Infoanlass für angehende Lehrbetriebe am kommenden Mittwoch 25. Mai. Nutzen Sie die Chance Lernenden Polydesign3D über die Schultern zu schauen und Einblicke in deren Schwerpunkte zu bekommen. Unser Ziel: zusammen neue Lehrstellen schaffen.

BIVO und "THE BOOK_“

Der Kurs für neue vorgesetzte Fachpersonen P3D bietet Unterstützung für die Führung von Lernenden.

Aktuelle Lehrstellensuche – unterstützt die Lernenden in dieser schwierigen Situation

Aufgrund der Coronakrise ist es für unsere Lernenden derzeit immer noch ungünstig, ihre Lehrstelle für Anfang August zu festigen. Wir möchten euch deshalb besonders animieren, dem Beruf und den zukünftig sonst fehlenden Fachkräfte wegen, noch Lehrverträge für den Sommer 2020 abzuschliessen. Für die Lernenden, die im Jahr 2021 dann aus der Schule kommen, zählen wir ebenfalls auf euer Entgegenkommen.

Obwohl wir uns bereits mit grossen Schritten dem Start des neuen Lehrjahres nähern, gibt es noch einige angehende Lernende, welche für August 2020 noch eine Lehrstelle suchen. Denn durch die Coronakrise wurde der normale Ablauf der Berufswahl und der Einstellungsverfahren wie Selektionen, Schnupperlehren oder Vorstellungsgespräche beeinträchtigt.

Wir möchten euch deshalb aufrufen, offene Lehrstellen in euren Betrieben zu besetzen bzw. die Möglichkeit für die Anstellung eines oder mehrere Lernenden auch auf 2021 hin zu prüfen. Auch wenn die Zeit bereits fortgeschritten ist, ist es noch nicht zu spät: Wir müssen alles daransetzen, damit der spätere Bedarf an qualifizierten Fachkräften im Polydesign3D-Beruf gedeckt werden kann, damit keine Lücken entstehen und wir den zwei Jahrgängen zu einer erfolgreichen Zukunft verhelfen können.

Der Bund hat im übrigen die «Task Force Perspektive Berufslehre 2020» ins Leben gerufen. Sie wird es ermöglichen, die Kräfte zu bündeln und sämtliche Verbundpartner zu mobilisieren. Sie stützt sich auf bestehende Strukturen und garantiert den Kantonen, Lehrbetrieben und Jugendlichen die bestmögliche Unterstützung und stärkt die Akteure vor Ort. Den unterschiedlichen Gegebenheiten in den Kantonen wird damit Rechnung getragen. Mehr dazu erfahrt ihr hier: neues-coronavirus-und-die-berufsbildung-in-der-schweiz/task-force-perspektive-berufslehre-2020

 

Lehrstellensuche 2021 – Schnuppern & Selektionszeit ausdehnen

Zudem rufen wir euch dazu auf, eure Türen für junge BerufsanwärterInnen, die für 2021 eine Lehrstelle suchen, wieder zu öffnen, damit sie im Rahmen von Schnuppertagen einen Einblick in unseren Beruf erhalten. Nebstdem macht es Sinn, wenn die Selektionszeit aufgrund der Coronakrise etwas nach hinten verschoben wird. Normalerweise sollten die Lehrverträge nicht vor November und nicht nach April abgeschlossen werden, aber wir möchten euch bitten, diese Zeit um zwei Monate zu verschieben. So erhalten die angehenden Lernenden etwas mehr Zeit für die verschobenen Eignungsteste und Schnuppertage, die nun für einige Wochen nicht durchgeführt werden konnten.

Weitere wichtige und neueste Informationen vom Bund (2.6.20) zu folgenden Themen rund um Lernende, zukünftige Lernende und Lehrabgänger im Zusammenhang mit Kurzarbeit:

-        Anstellung neuer Lernender
-        Kurzarbeit für Lernende
-        Kurzarbeit für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner in Lehrbetrieben und
-        Kurzarbeit für Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger

pdf vom Bund in deusch   I    franz.   I    ital.


Ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung in dieser Zeit!